Slider Slider_2 Slider_3 Slider_4 Slider_5 Slider_6 Slider_7 Slider_8

Kontakt

Marschenbahn - Draisinen GbR

Bahnhofstrasse 26
25693 St. Michaelisdonn

Tel. 0 48 53 - 80 73 05
(Büro St. Michaelisdonn)
oder
0 48 51 - 95 76 86
(Büro Marne)

E-Mail: info@marschenbahn-draisine.de

 

Notfall – Telefonnummern:

Station St. Michaelisdonn:
0 48 53 - 88 16 16

Station Marne:
0 48 51 - 95 43 83

Fahrraddraisine
Bei unseren insgesamt zehn handgefertigten Fahrraddraisinen erwartet Sie ein vierrädriges Eisenbahnfahrzeug mit fahrradähnlichem Tretantrieb und mit einer bisher deutschlandweit einzigartigen Besonderheit: Stecksegeln.

Fahrraddraisine Sitzbereich
Eine Draisine bietet Platz für vier Personen (oder für zwei Erwachsene und drei Kinder bis 11 Jahren). Zwei müssen die Pedale treten, während zwei weitere Personen es sich auf einer Holzbank bequem machen können. Für Ihren Komfort sorgen zusätzlich Sitzkissen, und damit sie unsere abwechslungsreiche Landschaft auch ganz genau beobachten können, stellen wir Ihnen gerne Ferngläser zur Verfügung.
Bei passendem Wind treten die "Stecksegel" (ähnlich wie Spinacker) unserer Fahrraddraisinen in Aktion. In Windrichtung eingesetzt, wird die Fahrt dank dem frischen Seewind zu einem Erlebnis ohne Kraftanstrengung. Die Segel wurden gefertigt von der Firma Westcoast Sails, Rudolf Zielinski - Segelmacher.
Die Mitnahme eines zusätzlichen Buggy oder Kinderwagen ist frei, auch ein Rollstuhl kann auf der hinteren Plattform mitgenommen werden. Hunde sind herzlich willkommen, vergessen Sie aber bitte nicht die Hundeleine und evtl. eine Hundedecke.
 

Fahrraddraisine mit Stecksegeln
Auf neun Kilometern rollen Sie mit unseren Draisinen durch die Landschaft, vorbei an den für die Westküste typischen Marschweiden und Windkraftanlagen.
 
Die Gleise unter Ihnen gehören dabei zu circa neun Kilometern der 1875 - 78 erbauten "Marschbahn", die Nebenstrecke von St. Michaelisdonn nach Marne wurde im Jahre 1881 fertig gestellt.
Erbaut wurde die Marschbahn seinerzeit, um den bis dato sehr mühsamen und zeitraubenden Transport von Zuckerrüben und Gütern mit Fuhrgespannen zu erleichtern. Einige Jahre später wurde die Strecke auch für den Personenverkehr frei gegeben und bis zum Jahre 1961 genutzt.

Bis in die 80er Jahre wurde die Strecke Marne - St. Michaelisdonn noch für Güterverkehr genutzt, doch für den Personenverkehr ruhte die Strecke seit dem Jahre 1961, als die Stadt Marne und die Gemeinde St. Michaelisdonn gemeinsam das Projekt "Marschbahn -Draisine" in die Hand nahmen.
Das Ziel fest vor Augen, verwirklichten der St. Michel - Wirtschaft und Tourismus e.V. und Touristik Marne - Marschenland e. V. zusammen Ideen und brachten in knapp sechs Monaten das Projekt real auf die Schienen. Pünktlich zum 1. Mai 2004 konnte die Strecke mit einem kleinen Fest eröffnet werden.

Geplant ist der Betrieb der Marschenbahn-Draisine jeweils vom 1. Mai bis zum 31. Oktober. Danach geht es in die Winterpause und die Zeit wird genutzt, um die Draisinen zu überholen.
 
Vielleicht haben wir auch Sie jetzt neugierig gemacht, unsere schöne Landschaft auf eine altertümlich - neue Art zu erkunden und zu genießen ?
Dann freuen wir uns jetzt schon auf Sie und wünschen Ihnen eine gute Fahrt !

Ihr Marschenbahn - Draisinen - Team

Unsere Draisinenbahnhöfe Marne und St. Michaelisdonn